Stadt setzt Belohnung aus

Durch die Stadt Limbach-Oberfrohna wird eine Belohnung in Höhe von insgesamt

1.000 €*

(in Worten: eintausend) 
ausgesetzt 
für sachdienliche Hinweise oder Beweismittel, die zur Ermittlung und Überführung an der Tat Beteiligter führen.

Folgende Schäden sind durch Vandalismus am Kreativ- und Verkehrsgarten, Frohnbachstraße 52, Ende Oktober 2020 entstanden und wurden zur Anzeige gebracht:

  • am 28. Oktober 2020 wurden an der Mountainbike-Strecke gepflanzte Sträucher herausgerissen,
  • am 29. Oktober 2020 wurde die Toilettenanlange besprüht,
  • am 30. Oktober 2020 wurde das Tor zum Spielplatz durch gewaltsames Aufdrücken beschädigt.

  • Wer hat zur Tatzeit oder zu anderen Zeiten Beobachtungen gemacht oder von Beobachtungen gehört, die mit dem Vorfall in Verbindung stehen könnten?
  • Wer kann Hinweise auf den/die Täter geben?

Jeder Hinweis kann wichtig sein!

Wer sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben kann, wird gebeten, sich bei der

- Polizei Limbach-Oberfrohna,

- Frohnbachstraße 6, 09212 Limbach-Oberfrohna

- Telefon: 03722 899-106

oder bei der

- Polizei Glauchau,

- Scherbergplatz 7, 08371 Glauchau

- Telefon: 03763 64-0

zu melden.

Auch bei künftigen Sachbeschädigungen durch Vandalismus am Kreativ- und Verkehrsgarten setzt die Stadt eine Belohnung in gleicher Höhe für sachdienliche Hinweise zur Ermittlung und Überführung von Tätern aus.

* Die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Sollten sich mehrere Personen mit Hinweisen melden, so wird unter Berücksichtigung des Eingangs und der Wertigkeit der Hinweise entschieden. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des BGB. An der Straftat beteiligte Personen sind von der Zuerkennung ausgeschlossen. Alle eingehenden Hinweise, die zur Ergreifung / Überführung des Täters / der Täter führen, werden berücksichtigt.