Komm zu uns, Doc!

 

Im Planungsbereich Limbach-Oberfrohna mit etwa 31.000 Einwohnern gibt es derzeit fünf freie Hausarztstellen, darunter drei geförderte.

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen hat für den Planungsbereich eine drohende hausärztliche Unterversorgung bestätigt.

Dagegen wollen wir etwas tun! Wir wünschen uns eine „gesunde“ Zukunft für die Einwohnerinnen und Einwohner unserer Stadt!

 


Limbach-Oberfrohna ist ein attraktives und modernes Mittelzentrum in Südwestsachsen in der ländlichen Region um Chemnitz, Zwickau und das Erzgebirge. Die Stadt hat für Familien zum Leben und zum Arbeiten viel zu bieten:

  • … eine gute Wirtschafts- und Verkehrsinfrastruktur
  • … eine bürgerfreundliche und nachhaltige Stadtentwicklung
  • … schöne Plätze zum Wohnen
  • … attraktive Einkaufsmöglichkeiten
  • … ein flexibles Kinderbetreuungsnetz
  • … eine breite Schullandschaft
  • … einen vielfältigen Freizeitbereich
  • … interessante Kultur- und Sportangebote
  • … aktive Kirchgemeinden und engagierte Vereine
  • … und Vieles mehr

Lernen Sie uns kennen und lassen Sie sich nieder!

Sie suchen:

  • … Unterstützung bei der Auswahl einer geeigneten Praxis?
  • … Orientierungshilfe im „Förder-Dschungel“?
  • … als Studienabsolvent Unterstützung bei der Suche nach einer Lehrpraxis?

Sie haben:

  • … keine Lust auf Bürokratie?
  • … keine Wohnung oder kein Baugrundstück in Sicht?
  • … keinen Kindergartenplatz verfügbar?
  • … und noch keine Vorstellung, was Sie hier erwartet?
Die Stadt Limbach-Oberfrohna bietet Ihnen kompetente Unterstützung!
 

Limbach-Oberfrohna – ein paar Daten und Fakten

Gebiet und Bevölkerung
(zum 31.12.2019)
  • 50,21 km² Fläche
  • 23.895 Einwohner
  • 476 Einwohner je km²
  • 7 Stadtteile (Limbach, Oberfrohna, Kändler, Pleißa, Rußdorf, Bräunsdorf und Wolkenburg-Kaufungen
Lage
  • zentrale Lage im Freistaat Sachsen zwischen den Oberzentren Chemnitz, Leipzig, Zwickau und Plauen
  • zweitgrößte Stadt im Landkreis Zwickau
        
 
Erreichbarkeit / Verkehr
  • hervorragende verkehrstechnische Infrastruktur
  • über die Anschlussstellen Limbach-Oberfrohna und Wüstenbrand direkte Anbindung an die Bundesautobahn A 4
  • direkte Anbindung an die neue Bundesautobahn A 72 zwischen Chemnitz und Leipzig
  • Entfernung zu den Flughäfen Leipzig/Halle: 90 km; Dresden: 75 km; Verkehrslandeplätze Altenburg: 40 km und Jahnsdorf: 20 km
Einzugsgebiet
  • im Umkreis von 200 Kilometern um Limbach-Oberfrohna eine Vielzahl von Großstädten mit mehr als 100.000 Einwohnern, z. B. Berlin, Cottbus, Leipzig, Chemnitz, Dresden, Halle, Magdeburg, Erfurt, Erlangen, Nürnberg, Göttingen, Prag (CZ), Pilsen (CZ) und Reichenberg (CZ)
  • zusätzlich zahlreiche Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern, z. B. Bautzen, Plauen, Zwickau, Hof, Bayreuth, Bamberg, Eisenach, Suhl, Karlsbad (CZ), Aussig (CZ)
Wirtschaft
  • Branchenschwerpunkte in der Automobilzulieferindustrie, im Maschinenbau, der IT-Technologie, der Textilindustrie (vor allem technische Textilien) und im Bereich Transport und Logistik
  • zahlreiche namhafte national und international agierende Unternehmen haben sich für den Standort Limbach-Oberfrohna entschieden, allen voran die Firmen Vitesco Technologies GmbH, VACUHEAT GmbH, WAREMA Sonnenschutztechnik GmbH, Aumann Limbach-Oberfrohna GmbH, AIP Innenprojekt GmbH, Kühne + Nagel AG & Co.KG, ACCOMPLAST GmbH usw.
Steuern (ausgewählte)
  • Hebesätze Grundsteuer A in Prozent: 300
  • Hebesätze Grundsteuer B in Prozent: 450
Einzelhandel

Unsere Stadt zeichnet sich durch einen ausgeprägten kleinteiligen Einzelhandel aus.
Die sanierte Innenstadt mit ihrem vielfältigen Branchenmix und kostenlosen Parkplätzen lädt zum Bummeln und Einkaufen ein.

Hotellerie/Gastronomie

Unsere Region ist besonders für Tages- und Wochenendtouristen interessant. Die Mitarbeiterinnen unserer Stadtinformation informieren gern und schnüren die passenden Angebote.
Mit fünf Beherbergungsbetrieben bietet Limbach-Oberfrohna zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Insgesamt 35 Gaststätten und Cafés bieten Gästen ein gutes Speisen- und Getränkeangebot und laden zum Verweilen ein.

Medizinische Einrichtungen/Versorgung

In etwa vierzig Arztpraxen stellen Fachärzte unterschiedlichster Fachrichtungen die medizinische Versorgung in der Stadt sicher. Medizinische Versorgungszentren und Krankenhäuser aus der Region unterstützen dabei. Das Diakonie-Krankenhaus in Hartmannsdorf, an dem die Stadt Limbach-Oberfrohna beteiligt ist, bietet zudem eine wohnortnahe stationäre Betreuung.

Wohnungsbau

Große Teile des Wohnungsbestandes wurden seit 1990 saniert. Für die Zukunft sind weiterhin Altbausanierungen sowie der Neubau von Eigenheimen und Mehrfamilienhäusern im Innenstadtbereich als auch in den ländlichen Ortsteilen geplant. Wichtige Aufgabe der Stadtentwicklung ist zudem die Beseitigung von Brachen und das Schließen der entstandenen Lücken.

Bildung

Die Stadt verfügt über ausreichend Plätze in Kindertagesstätten mit flexibler Betreuung und verschiedensten Konzepten. Weitere Investitionen in die Einrichtungen sind geplant, um die Betreuung der Kleinsten noch attraktiver zu gestalten, zum Beispiel der Neubau einer modernen Kindertagesstätte im Gebiet „Am Wasserturm“.
Sechs Grundschulen, drei Oberschulen, ein Gymnasium, eine Förderschule und eine Berufsbildende Schule zeugen von einem guten Bildungsstandort. Die Technische Universität Chemnitz, die Westsächsische Hochschule Zwickau, die Hochschule Mittweida (FH) sowie die Berufsakademie in Glauchau befinden sich in unmittelbarer Nähe unserer Stadt.
Das städtische Gymnasium „Albert Schweitzer“ gehört regelmäßig zu den mit den besten Abiturnoten ausgezeichneten Bildungsstätten in Sachsen.

Kultur & Freizeit

Limbach-Oberfrohna bietet vielfältige Kulturangebote und Freizeit-möglichkeiten. Veranstaltungen in der Stadthalle, Entdeckungen im Amerika-Tierpark, Badespaß in LIMBOmar und Sonnenbad, Zeitreisen in das Esche-Museum und zum Schloss Wolkenburg, Kinovergnügen mit neuester Film- und Soundtechnik sowie Entspannung in Stadtpark und auf Rad- und Wandertouren durch die ländlichen Ortsteile – für Jung und Alt ist viel dabei.

Vereinsleben

Mehr als 160 eingetragene Vereine gestalten ein buntes und abwechslungsreiches Leben. Sportvereine verzeichnen die meisten Mitglieder. Viele Einwohner sind auf Gebieten wie Kultur und Heimat, Garten und Tierzucht und in sozialen Bereichen engagiert. Zahlreiche Fördervereine runden das Bild ab. Alle Vereine leisten eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit und tragen viel zum Gemeinwesen der Stadt bei.