E-Mobilität in Limbach-Oberfrohna

E-Bikes in der Stadtverwaltung und E-Ladestellen in der Stadt verfügbar

E-Bikes Heinze, Philipp, OB, FuchsE-Bikes Heinze, Philipp, OB, Fuchs

 

E-Bikes für gesunde Dienstfahrten der Rathausmitarbeiter
 
Zwei nagelneue E-Bikes übergab Envia-Regionalbetreuer Reginald Fuchs am 1. April 2014 an den damaligen Oberbürgermeister Dr. Hans-Christian Rickauer (Foto links). Obwohl man an dem Tag leicht einen Aprilscherz vermuten könnte, konnten die Verwaltungs-Mitarbeiter Claudia Heinze und Marcel Philipp sofort erste Proberunden auf dem Rathaushof drehen. „Wir möchten einen Beitrag leisten, um das Thema E-Mobilität voranzutreiben und unterstützen Sie deshalb mit diesen Fahrrädern“, betonte Reginald Fuchs. Die beiden Räder der Marke Diamant verfügen über leistungsfähige Elektromotoren und sollen in Zukunft von den Mitarbeitern für Fahrten im Stadtgebiet genutzt werden. „Ich finde das eine tolle Idee und möchte der enviaM, die sich vielfältig bei uns engagiert, ein herzliches Dankeschön sagen“, betonte der Oberbürgermeister. Nach seinen Worten hat auch die Stadt das Thema Energiesparen im Focus und durch die neuen Räder können nun die Dienstwagen öfter in der Garage bleiben. Zahlreiche Mitarbeiter wollen die E-Bikes zukünftig nutzen, unter anderem um Termine auf Baustellen wahrzunehmen oder Kontrollen durchzuführen. „Besonders für mit dem Auto schwer zugängliche Bereiche, wie den Stadtpark oder das Teichgebiet, sind die Räder ideal“, freute sich Marcel Philipp, der als Mitarbeiter des gemeindlichen Vollzugsdienstes täglich im Stadtgebiet unterwegs ist. Wenn der Akku leer ist, kann das E-Bike unkompliziert an einer Steckdose wieder aufgeladen werden. Natürlich wird der Einsatz der Räder durch ein Fahrtenbuch dokumentiert und fließt in die Aktivitäten der Stadtverwaltung rund um den European Energy Award ein.

Seit Frühjahr 2014 können die Mitarbeiter der Stadtverwaltung zwei E-Bikes nutzen, die der Energieversorger enviaM zur Verfügung gestellt hat. Besonders für Strecken im Stadtgebiet sind die beiden modernen Räder, die mit Hilfe eines kleinen Motors beim Fahren unterstützen, bestens geeignet. Der Schnappschuss von Kai Schwarzenberger, Mitarbeiter im Projektbüro „Tag der Sachsen 2016“ (Foto rechts), entstand bei einer Dienstfahrt zwischen der Verwaltung im Limbacher Rathaus und dem Projektbüro-Sitz im Rathaus Pleißa.

 
Zwei Stromtankstellen in der Stadt verfügbar
Nutzer von E-Fahrzeugen können in der Stadt derzeit zwei Stromtankstellen nutzen: Einmal die der Firma Wap Waschbär an der Kreuzung Chemnitzer Straße / Bernhardstraße und einmal die der enviaM an der Johann-Esche-Straße ?? im Gewerbegebiet Süd. Mehr Infos dazu in den untenstehenden Links.