Berufe kennenlernen und ausprobieren bei SCHAU REIN!

»Woche der offenen Unternehmen Sachsen« vom 11. bis 16. März

Bereits zum 18. Mal geht die Praxiswoche in Sachsen für Schülerinnen und Schüler in eine neue Runde. Vom 11. bis zum 16. März öffnen mehr als 1.000 Unternehmen, Pflege- und Bildungseinrichtungen sowie Behörden ihre Türen und Tore, um Jugendlichen ab Klassenstufe 7 einen Einblick in die Berufswelt zu ermöglichen. Die weit mehr als 4.000 Angebote in ganz Sachsen können ab Montag, dem 15. Januar 2024, 14 Uhr, online gebucht werden.

Es ist wieder soweit: Die jährliche, sachsenweite Initiative zur Beruflichen Orientierung »SCHAU REIN! – Woche der offenen Unternehmen Sachsen« findet in diesem Jahr  vom 11. bis zum 16. März statt. Ab Montag, dem 15. Januar 2024, 14:00 Uhr, können Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 ihre Wunschveranstaltungen in der Woche der offenen Unternehmen buchen. Um einen reibungslosen Buchungsstart sicherstellen zu können, sollten Jugendliche bereits vor dem Buchungsstart in diesem Jahr eine neue Registrierung vornehmen und ihren Account neu einrichten. Aus Datenschutzgründen wurden bestehende Accounts von Schülerinnen und Schülern gelöscht.

Derzeit können Jugendliche aus über 4.000 Angeboten mit fast 29.500 buchbaren Plätzen in ganz Sachsen ihre Wunschveranstaltungen wählen. Sowohl kleine Handwerksbetriebe und große Industriekonzerne als auch soziale Einrichtungen, Hochschulen, Behörden und Krankenhäuser öffnen ihre Türen, um Branchen, Berufe, Tätigkeitsschwerpunkte und den Arbeitsalltag vorzustellen. Dabei gewähren sie nicht nur einen Blick hinter die Kulissen, sondern Interessierte schauen den Fachkräften über die Schulter, bekommen selbst praxisorientierte Aufgaben gestellt und können Fragen rund um Praktikumsangebote oder Bewerbungs-anforderungen stellen.

Interessierte Unternehmen können auch weiterhin ihre Angebote auf der Plattform www.schau-rein-sachsen.de veröffentlichen.

Um Präsenzveranstaltungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, können Schülerinnen und Schüler eine kostenfreie Fahrkarte hinzubuchen. Diese kann bis zum 28. Februar 2024 unter www.schau-rein-sachsen.de bestellt werden. Treten Fragen oder Probleme bei der Anmeldung oder Buchung auf, kann die Telefonhotline 0351 44078 88 genutzt werden.

Während dieser Berufsorientierungswoche gehen Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Interessen oder Berufswünschen nach. Sie lernen neue Berufe kennen, können sich in der Berufswelt ausprobieren und Angebote mit ihren Interessen und Berufsvorstellungen abgleichen. Dort lernen sie Berufsbilder kennen, schnuppern in den Arbeitsalltag und kommen mit Fachkräften, Personalverantwortlichen und Auszubildenden oder Studierenden ins Gespräch.

SCHAU-REIN!-Livestream:  
Die »Woche der offenen Unternehmen Sachsen« setzt den Fokus auf Präsenzveranstaltungen mit einem hohen Praxisbezug. Den Auftakt der Woche bildet ein Livestream, der verschiedene Branchen und ausgewählte Berufe vorstellt sowie Wissenswertes zum Berufseinstieg, zu Ausbildungsmöglichkeiten bzw. Studiengängen präsentiert. Am 06.02.2024 findet der nächste Livestream mit einem Mix aus Interviews und kurzweiligen Einblicken in die Berufswelt statt.

Die Aufzeichnung des Live-Streams vom vergangenen Jahr kann auf YouTube abgerufen werden: https://www.youtube.com/watch?v=aRgoOf2d2ew.

Neues Design und neue Webseite für »SCHAU REIN!« und die »Woche der offenen Unternehmen Sachsen«:
Die sachsenweite Initiative zur Berufs- und Studienorientierung SCHAU REIN! zeigt sich in einem neuen Corporate Design. Hintergrund ist die Weiterentwicklung der Initiative von der praxisorientierten »Woche der offenen Unternehmen« für Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 hin zu einer zentralen Informations- und Anlaufstelle für Berufliche Orientierung. Die neue Plattform www.schau-rein-sachsen.de bündelt Informationen rund um Ausbildung, Studium und Freiwilligendienste, beinhaltet eine Praktikumsbörse und bietet eine Übersicht an Kontaktstellen zur Berufsberatung.

Mehr Informationen sowie Anmeldung unter: https://www.schau-rein-sachsen.de/

Pressemitteilung