Treibhausgasbilanz (CO2-Bilanz)

Die Treibhausgasbilanz (CO2-Bilanz) ermittelt die Gesamtwerte der direkten und indirekten CO2-Emissionen aller Lebensbereiche durch Aktivitäten, Lebenzyklen von Produkten oder Personen. Dadurch werden die Energieverbräuche und die CO2-Emissionen auf dem Gebiet der Stadt Limbach-Oberfrohna ermittelt und nach Sektoren

  • Kommunale Verwaltung
  • Haushalte
  • Industrie/Großgewerbe
  • Gewerbe/Handel/Dienstleistungen
  • Verkehr

und den eingesetzten Energieträgern unterteilt.

Mit der THG-Bilanz sollen bereits erreichte Einsparungen erkannt und mögliche Einsparpotentiale abgeleitet werden. Seit der Erstellung des integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes hat sich die Stadt Limbach-Oberfrohna dazu selbst verpflichtet, die Treibhausgasbilanz in einem mind. 4-jährigem Rhythmus fortzuschreiben, um die bereits umgesetzten Maßnahmen aus dem Energie- und Klimaschutzkonzept zu evaluieren.

Ausgehend vom ersten Bilanzjahr 2013 konnte 2018 eine Stagnation bzw. Reduzierung auf allen Sektoren verzeichnet werden. Bis 2013 war ein deutlicher Anstieg des Energieverbrauches und der Emissionen in der Stadt zu verzeichnen. In den Jahren seit 2014 konnte der Anstieg begrenzt und stabilisiert werden. Dieser Trend soll zukünftig fortgesetzt bzw. weiter verbessert werden. Dies erfolgt mit Hilfe des European-Energy-Awards (eea) und des Kommunalen Energiemanagement.