Oberbürgermeister Dr. Vogel informiert

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Schulferien beginnen und damit auch der Zeitraum, in dem die meisten Familien Urlaub planen. Ich wünsche mir, dass Sie diese Zeit unbeschwert zu Ihrer Erholung nutzen können. Besonders wichtig erscheint mir, dass alle unsere Schülerinnen und Schüler möglichst noch viel Lernstoff aufgeholt haben. Leider waren die Schulen ja lange Zeit geschlossen und das Lernen zu Hause ist natürlich lange nicht so effektiv. Ich habe die Schließungen sicher ähnlich wie die meisten Eltern sehr bedauert, obwohl mit Lüftungsanlagen, Tests und Hygieneregeln alle Voraussetzungen vorlagen, um weiter im Präsenzunterricht zu lernen. Der Sächsische Städte- und Gemeindetag hat sich erst aktuell wieder im Namen aller sächsischen Gemeinden an die Staatsregierung gewandt und für das neue Schuljahr unter allen Umständen den Präsenzunterricht eingefordert. Ich möchte das leidige Corona-Thema aber heute nur am Rande streifen. Bei einer aktuellen Infektionslage Null und ausreichend Impfstoff hat sich die Stadt entschlossen, in allen Bereichen, wo sie Einfluss nehmen kann, Normalität einziehen zu lassen. Wir haben schon Anfang Juni wieder mit unseren Reihe Kulturerwachen im Stadtpark begonnen, im Sonnenbad und in der Stadthalle sind die ersten Konzerte und Veranstaltungen unter sehr großem Zuspruch gelaufen. Und wir haben gemeinsam mit dem Schaustellerverband entschieden, unser beliebtes Stadtparkfest auszurichten. Ich freue mich aber auch, dass die Vereine wieder Aktivitäten starten – beispielsweise lädt der Reit- und Fahrverein am kommenden Wochenende (24./25. Juli) zu „Faszination Pferd Open Air“ ein.

Nun gilt es auch bei vielleicht steigenden Infektionszahlen im Herbst möglichst Normalität zu bewahren. Wir planen daher unseren Weihnachtsmarkt auf dem Rathaushof und möchten das erste Mal ein Angebot im Bereich Wintersport erproben. Auch in den ländlichen Ortsteilen sind vielfältige kleinere Veranstaltungen bis zum Jahresende geplant, die unser Stadt- und Dorfleben wieder bereichern werden. Ich würde mich mit den Verantwortlichen der Ortschaften und Vereine freuen, wenn Sie die Angebote gut annehmen.

Ansonsten will ich von den zahlreichen Bau- und Investitionsvorhaben in Limbach-Oberfrohna ausdrücklich unsere geplanten Maßnahmen im Stadtpark erwähnen. In den nächsten Tagen beginnt die Umgestaltung des Seerosenteiches und wir werden im August im Stadtrat über die Baubeschlüsse für das Wegesystem und die Generalsanierung des „Hippodroms“ beraten. Mit der Umsetzung wird unser Stadtpark wieder eine absolute Attraktion. Zudem sind wir dabei, die Brachfläche an der Aktie umzugestalten und mit dem Stadtpark zu verbinden. Alles in allem werden wir damit eine neue Qualität bei der Naherholung für unsere Stadt erreichen. In diesem Zusammenhang möchte ich auch die Neuanlage des Streichelbereichs unter dem Oberbegriff Inkaland erwähnen, der unseren Tierpark noch familienfreundlicher machen wird. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2022 geplant. Sie dürfen gespannt sein.

Eine schöne Sommerzeit wünscht

 

Ihr Dr. Jesko Vogel