"Unter Dampf - die Sammlung Ziemert" - Sonderausstellung im Esche Museum

Letzte Führungen 26. Januar und am 23. Februar - inklusive Mitmachangebot für Kinder

"Unter Dampf - Die Sammlung Ziemert" geht vorerst in die Endrunde. Die Ausstellung kann noch bis zum 23. Februar, während der Öffnungszeiten des Esche-Museums, besichtigt werden. Neben der Präsentation der einmaligen Objekte aus der Sammlung Ziemert ist ihre historische Einordnung in den jeweils zeitgenössischen Kontext der Eisenbahnmodellgeschichte besonders spannend. Dafür wurden weitere Objekte ausgeliehen und ergänzt, u.a. mehrere Spielzeug-Dampfmaschinen, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts besonders beliebt waren und oft nicht von der Begeisterung für Eisenbahnen zu trennen sind. Bisher besuchten 580 Gäste die Schau. Aber auch nach der Weihnachtszeit bleiben Eisenbahnen ein immer interessantes Thema, so dass wir weiterhin auf regen Zuspruch hoffen.

Führungen (jeweils 14:30 Uhr)
26.1. und 23.2.

Für große und kleine Eisenbahnbegeisterte findet am 26. Januar um 14.30 Uhr eine Führung durch die Sonderausstellung „Unter Dampf“ im Esche-Museum statt. Gleichzeitig gibt es von 14 bis 16 Uhr im Museum eine Mitmach-Angebot für Kinder: Aus Tonkarton wird eine knuffige, bunte Lokomotive gebastelt, die als Fensterbild aufgehängt werden kann (Dauer ca. 20 Minuten).